Das Hinzufügen eigener Short-URLs in WordPress

Das Erstellen eigener Short-URLs, also kurzer Webadressen, kann eine fantastische Methode sein, um den Erkennungswert der eigenen Webseite bzw. des eigenen Blogs bei WordPress merklich zu steigern. Die größten Webseiten und Marken im Internet operieren deshalb in der Regel schon längst mit Short-URLs. Auch optisch haben Short-URLs große Vorteile.

Der folgende Artikel zeigt Schritt für Schritt, wie eigene Short-URLs in WordPress hinzufügt werden können.

 

Schritt 1: Short Domain Namen kaufen

Um eine Short-URL in WordPress hinzuzufügen, braucht man natürlich erst einmal eine. Dafür bietet sich der Kauf eines Short Domain Names, also eines kurzen Domainnamens. Mit Hilfe eines solchen kann beispielsweise aus einer langen URL wie meinewebseite.de eine kurze URL wie mywebsi.te werden. In diesem Beispiel würde man bei der URL ganze sechs Buchstaben sparen, ein nicht zu unterschätzender Effekt.

Um noch verfügbare, effektive und brauchbare Short-URLs zu finden, empfiehlt sich der kostenlose Service auf https://domainr.com/ .

Hat man seinen gewünschten kurzen Domain-Namen gefunden, so registriert man ihn dann entsprechend bei einem Webhosting-Anbieter, so wie dies auch mit der primär-URL gemacht wurde. Die Kosten für die Registrierung hängen oft von der Top-Level-Domain (TLD), also dem Abschnitt rechts vom Punkt einer Domain, ab.

 

Schritt 2: Die neue Domain auf Bitly einrichten

Bitly ist einer der populärsten URL-Verkürzungsservices im Internet. Bitly erlaubt es Anwendern, ihre Links zu verwalten und zurückzuverfolgen. Um Bitly nutzen zu können, ist zuallererst ein entsprechender Account bei Bitly notwendig. Unter https://bitly.com/ kann man sich registrieren.

Nach der erfolgreichen Registrierung, steuert man einfach den Menüpunkt für die erweiterten Einstellungen an und klickt dann auf „Branded Short Domains“. Hier fügt man einfach seine verkürzte neue Domain ein. Anschließend bekommt man zwei DNS A-Adressen, die nötig sind um den DNS A-Record der Domain auf die Bitly-Server abzustimmen.

[sam id=“1″ codes=“true“]

 

Schritt 3: Den DNS A-Record auf Bit.ly ausrichten

Um diesen Schritt bewältigen zu können, muss man zunächst zur Benutzerseite des Webhosting-Anbieters gelangen, bei welchem der neue Domainname registriert wurde. Dort müssen die Einstellungsoptionen für DNS-Records aufgerufen werden, z.B. unter einem Menüpunkt „Zonendatei“. Wo genau sich diese Option befindet, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.ieden.

Hat man die entsprechenden Einstellungsoptionen für die DNS-Records gefunden, fügt man unter DNS A-Records nun die vorher angezeigten DNS A-Adressen ein und kehrt dann zurück zur Bitly-Seite. Hier muss dann nur noch auf „Verifizieren“ geklickt werden. Bei einer eventuellen Fehlermeldung, einfach etwas später noch einmal versuchen.

 

4. Schritt: Die Short-URL auf WordPress einrichten

Der Grund, wieso sich Bitly im Zusammenhang mit einer WordPress-Seite am besten eignet ist, dass Bitly Short-URLs direkt von WordPress aus verwaltet, geteilt und zurückverfolgt werden können. Dazu wird allerdings zunächst das WP Bitly-Plugin benötigt. Unter https://wordpress.org/plugins/wp-bitly/ kann man dieses ganz einfach herunterladen und danach installieren.

Nach der erfolgreichen Aktivierung von WP Bitly, kehrt man erst einmal zurück zu seinem Bitly-Account und klickt dort wieder auf die erweiterten Einstellungen. Ganz unten auf der Seite befindet sich ein Link zu den „OAuth“-Apps. Dieser leitet zur OAuth Apps-Seite, wo man zunächst sein Bitly-Passwort angeben muss. Ist dies erledigt, klickt man auf den „Generate“-Schalter. Daraufhin wird ein Zugriffscode generiert, den man kopieren muss.

Nachfolgend geht man zurück zu WordPress, genauer gesagt auf die Einstellungen bei WordPress und klickt dort dann auf „Schreiben“ und scrollt hinunter zum Menüpunkt „WP Bitly Options“. Hier fügt man den Zugriffscode ein und speichert die Änderungen ab.

Nun müsste die Bitly Short URL auf WordPress eingerichtet und die URL ganz bequem von WordPress aus zu managen sein.

Sie haben ein Wordpress-Problem und brauchen schnelle Hilfe?